Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 8. Mai 2010, 17:05

Echt oder falsch?

Ob die an sich sehr schöne Brünierung der Metallteile dieses Bajonetts schon als Fälschungsmerkmal gelten müssen, laß ich dahingestellt. Allerdings fällt die eingeschlagene Nummer am Griffkopfende auf - sowas hab ich bei anderen 84-98ern noch nicht gesehen. Hat jemand eine Idee, was es mit Nummer und Echtheit auf sich haben kann? Scheide ist übrigens nicht nummerngleich (nur der guten Ordnung halber dazugesagt).

2

Sonntag, 9. Mai 2010, 07:31

RE: Echt oder falsch?

Hallo!!

Das Stück ist leider komplett Überarbeitet. Diese Stücknummern sind dafür typisch, denn die wurden i.d.R in den Staaten geschlagen in denen die Bajonette nach dem Krieg verwendet wurden.

Eine bestimmte Lokaliät will ich anhand dieses Stempels nicht festmachen, da es über diese Art der Beutestempel keinerlei Unterlagen gibt, anhand derer man expl. ein Land zuordnen kann.

Die Brünierung an sich ist eine tiefschwarze glänzende Brünierung. Die ist allerdings Untypisch auch für überarbeitete Stücke. Schätze mal die ist in ganz neuer Zeit aufgetragen worden (z.b von einem Büchsenmacher), da diese Brünierung heute Standart bei z.b Jagdwaffen usw. ist.


Hoffe etwas geholfen zu haben
Sammlergruß
Sebastian Th.

3

Sonntag, 9. Mai 2010, 09:08

RE: Echt oder falsch?

Hallo Bayo einmal mehr vielen Dank für Deine unbestechliche und präzise Analyse. Wie gesagt hat auch mich der Stempel stutzig gemacht - ich kenn eingeschlagene Nummern sonst nur seitlich auf Griffköpfen von Bajonetten z.B in türkischem Gebrauch. Ich werde dem Interessenten bescheid geben; zumindest zum Aufpflanzen auf ein Dekostück wird ihm das Teil aber wohl gut genug sein.

Herzliche Grüße
Peter

4

Sonntag, 9. Mai 2010, 11:26

RE: Echt oder falsch?

KEINE URSACHE!!

Tja das mit den "Beutestücken" bzw der Nachkriegsverwendung gehört halt bei dem Modell zur Waffengeschichte mit dazu.
In dem Fall ists so und das gehört einfach zur Geschichte des Stückes, deshalb ohne schlechtes Gewissen auf dein Dekogewehr aufpflanzen.

Klar sammlerisch hat es durch die Neubrünierung an Wert verlohren, aber darauf kommts in dem Fall dann auch nicht so unbedingt drauf an.


Sammlergruß
Sebastian Th.

5

Donnerstag, 20. Mai 2010, 13:13

Wollte fragen ob es normal abgenommen wurde? WaA stempel am knauf? welche datum ist am klingenruecken?,danke,Andy